ökologische Faktoren


ökologische Faktoren
ökologische Faktoren,
 
Umweltfaktoren, alle Faktoren der unbelebten und belebten Umwelt, die auf Lebewesen einwirken. Die Ökologie unterscheidet abiotische Faktoren (z. B. Licht, Temperatur, Boden) und biotische Faktoren (u. a. Geschlechtspartner, Nahrung, Konkurrenten, Parasiten, stoffliche Ausscheidungen). Die ökologischen Faktoren bestimmen Entwicklung, Fortpflanzung, Leben und Tod des Individuums und der Population sowie die Arterhaltung. Meist bestehen enge Wechselbeziehungen zwischen den Einzelfaktoren, sodass diese als Faktorenkomplexe wirksam werden und dabei Populationen und Biozönosen beeinflussen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ökologische Faktoren — aplinkos veiksniai statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Fiziniai (drėgmė, vėjas, srovės, potvyniai ir atoslūgiai, saulės spinduliuotė), cheminiai (neorganiniai elementai, įvairūs jų junginiai, daugelis organinių junginių) ir… …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Ökologische Reihe — Als ökologische Reihe bezeichnet man in der Vegetationskunde die Abfolge unterschiedlich zusammengesetzter Pflanzengesellschaften in Abhängigkeit von den veränderlichen Standortsbedingungen innerhalb des Areals. Dabei können ökologische Faktoren… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologische Knappheit — beschreibt die Grenzen der ökologischen Umwelt, die unendlichen Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen. Nach Bruno Streit kann die ökologische Umwelt als ein System beschrieben werden, welches die Umweltmedien Wasser, Luft und Boden, alle Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • ökologische Nische — ökologische Nische,   von dem britischen Zoologen Charles Sutherland Elton (* 1900, ✝ 1991), 1927 geprägter Begriff, der in sehr unterschiedlichen Bedeutungen gebraucht wird. Meist wird die ökologische Nische definiert als der funktionelle Status …   Universal-Lexikon

  • Ökologische Nische — Der Begriff Ökologische Nische bezeichnet den Bereich der Umweltfaktoren einer Art, in dem diese Art überleben kann. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung des Begriffs 1.1 Das Konzept von Hutchinson 2 Nischentheorie und Konkurrenz zwischen Arten …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologische Potenz — Toleranz, Potenz und Existenz Die ökologische Potenz oder ökologische Toleranz beschreibt die Fähigkeit eines Lebewesens, einer Art oder Population, Schwankungen von biotischen und abiotischen Umweltfaktoren bei gleichzeitiger Einwirkung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologische Landwirtschaft — Gemüsegarten eines Ökobauernhofs in Ifenthal, Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologische Betroffenheit — Die Ökologische Betroffenheit eines Unternehmens spiegelt wider, inwiefern durch Umweltschutzforderungen von ökologischen Anspruchsgruppen (Stakeholder) ein Sanktionspotenzial gegen das Unternehmen besteht. Inhaltsverzeichnis 1 Definition des… …   Deutsch Wikipedia

  • Ökologische Auswirkungen des Luftverkehrs — Luftverkehr hat ökologische Auswirkungen. Schädigende Folgen beruhen auf Schadstoffemissionen, auf Fluglärm und Flächenversiegelungen an Flughäfen. Beim Verbrennen fossiler Brennstoffe bei Flugzeugen mit Verbrennungsantrieb entstehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Leere ökologische Nische — Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Biologie als Artikel mit extremen Mängeln eingetragen. Das bedeutet, dass der Artikel ohne eine deutliche Verbesserung als nicht erhaltenswürdig eingestuft wird und ihm mittelfristig möglicherweise… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.